Mag.a Claudia Stoifl

Psychotherapeutin
Analytische Psychologie
ziele

Arbeitsweise & Ziele

Die Methoden der Analytischen Psychologie, zum Beispiel die Arbeit mit Träumen, Symbolen und Mythen oder die aktive Imagination, können die Beziehung zum eigenen Unbewussten und den darin enthaltenen Ressourcen stärken. Auf diese Weise erhalten wir Informationen über unser individuelles Wesen. Diese können uns dabei behilflich sein, Schwierigkeiten zu überwinden und kreative Lösungen zu finden. Für C. G. Jung war dies ein wesentlicher Teil dessen, was er als Individuation bezeichnete. Das Hauptziel des Menschen, so Jung, sei es, „der Mensch zu werden, der man eigentlich ist.“ Jeder Mensch soll authentisch werden und sich seinem innersten Wesen, dem Selbst, immer mehr annähern. Es gilt also immer wieder aufs Neue zu entdecken, was uns als Individuum ausmacht.

Individuation meint vor allem:

  • Die Erlangung von Autonomie und Freiheit
  • Die Verbesserung der Beziehungsfähigkeit
  • Die Auslotung eigener Grenzen
  • Die Auseinandersetzung mit der inneren wie der äußeren Welt
  • Die Ablösung von den Elternkomplexen
  • Die Integration ausgesparter Anteile und Potenziale
  • Die Entdeckung dessen, was unserem Leben Sinn verleiht

Im Mittelpunkt jeder psychotherapeutischen Behandlung steht daher der individuelle Mensch, so wie er zum jetzigen Zeitpunkt ist – mit seiner Vergangenheit, seinen Möglichkeiten, seiner familiären, sozialen und beruflichen Umwelt, seinen Herausforderungen, Gedanken, Sehnsüchten und Gefühlen. Innerhalb der  Psychotherapie soll ein möglichst weiter Entscheidungs- und Gestaltungsraum für die persönliche Zukunft entstehen.